» Seminare / Events

Hier können Sie sich das Anmeldeformular runterladen und direkt ausfüllen: Seminaranmeldung
Mit einer Anmeldung per Email akzeptieren Sie automatisch unsere AGB´s sowie unsere Stornobedingungen!

Seminare und Workshops haben folgende Stornobedingungen:
- Bis 6 Wochen vor Beginn: 30% der Teilnahmegebühr
- Bis 4 Wochen vor Beginn: 50% der Teilnahmegebühr
- Bei Kündigung ab vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung erfolgt keine Rückerstattung. Nicht in Anspruch genommene Leistungen werden nicht erstattet.

Workshop: „Objektsuche für Einsteiger/Auffrischer mit Alex

von petraertl

Bei der Objektsuche lernt Ihr Hund einen Gegenstand ( z.B. ein Feuerzeug, ein Stück Leder oder eine Büroklammer)  zu suchen und durch ruhiges Ablegen anzuzeigen. Die Objektsuche lastet Ihren Vierbeiner körperlich und geistig aus. Es können junge und alte Hunde, sowie körperlich eingeschränkte Hunde suchen. Es ist die perfekte Auslastung für Hunde die gerne mit der Nase suchen. Das Training findet in unserem beheizten Trainingsraum statt.
Sonntag, 27.11.2016 von 13:30 – 16:00 Uhr
Kosten: € 28,00
info@happy-wolf.de

Weihnachtsworkshop “Heelwork to Music”

von petraertl

In diesem Workshop üben wir die verschiedenen Fußpositionen mit den Wechseln zur Musik. Es können alle mitmachen, die Spaß an Musik haben.
Montag, 26.12.2016 von 14 – 16 Uhr
Kosten: € 25,00
info@happy-wolf.de

Entspannung mit Hund im Bayerischen Wald Happy Wolf trifft TaruNa Yoga & Meditation

von petraertl

Wir freuen uns, auch 2017 ein ganz besonderes, Wochenende anbieten zu können. Bei diesem Wochenende geht es nicht um höher, schneller, weiter, wie so oft im Hundesport, wir arbeiten auch nicht mit den Hunden bis sie Abends total k.o. ins Bett fallen, und der Besitzer mit dazu, sondern hier geht es darum, gemeinsam mit dem Vierbeiner ein entspanntes Wochenende im Bayerischen Wald zu verbringen.
Hier ist unser Programm:
Anreise am Freitag, den 07.04.2017 bis Mittag, ab 15 Uhr Yoga mit Carmen.
Samstag um 10 Uhr Yoga mit Carmen, um ca. 13 Uhr machen wir gemeinsam mit unseren Hunden einen Spaziergang durch Zwiesel, danach besuchen wir die Wölfe im  Nationalpark.
Am Sonntag ganz früh wer mag, geht’s nochmal in den Nationalpark zu den Wölfen, um 10 Uhr Yoga mit Carmen, danach machen wir eine schöne Wanderung in den nahen Wäldern mit ein bisschen Hundetraining :-) !

Das Yogaprogramm von Carmen ist wie folgt geplant:
Motto der 3 Tage
Entspannung & Spaß mit Yoga – für eine entspannte innere und äußere Haltung auch im Umgang mit unseren Hunden!
Inhalte: Yin Yoga & Faszienyoga
Einblick in die Grundprinzipien des Yoga
Sanfte Yogaübungen zur Mobilisation des gesamten Körper
Yogaasanas  für eine aufrechte, energievolle Körperhaltun
Ruhiges Yin Yoga zur tiefen Entspannung mit Faszien(=Bindegewebe)-Trainin
Atemübungen & Meditationen für mehr Ruhe und Gelassenhei
Tipps für Yoga im Alltag – auch für den Alltag mit Hund(en)
Vorkenntnisse: keine nötig. Geeignet für Beginner und sportliche. Alle Übungen werden individuell angepasst.
Bitte mitbringen: Yoga- oder Gymnastikmatte, Decke, warme Socken
Infos auch unter: http://www.taruna-yoga.de

Leistungen:
2 Übernachtungen mit Frühstück im Zwiesler Waldhaus, direkt am Nationalpark Bayerischer Wald www.zwieselerwaldhaus.de
alle Yoganstunden mit Carmen im Yogaraum im Lindenhaus/Zwiesel, sowie alle Spaziergänge, Wanderungen und Hundetraining.
Freitag, 07.04.2017 – Sonntag, 09.04.2017
Kosten:   € 250,00  im Einzelzimmer mit einem Hund (Zweithund auf Anfrage)
im Doppelzimmer mit einem Hund und Yoga für eine Person: 320,00
info@happy-wolf.de

„Longieren mit Hund – Hundetraining durch Körpersprache“ mit Sami El Ayachi,

von petraertl

Was ist longieren mit dem Hund, wie geht das, wie fange ich das richtig an? Das Longiertraining ist eine Möglichkeit, die Bindung und Kommunikation zwischen Hund und Mensch herzustellen, zu verbessern und zu festigen. Dabei stehen zunächst die Körperhaltung/Körpersprache und das Timing des Menschen im Fokus. Das gesamte Longiertraining erfolgt ohne Motivationshilfen, Futter usw. Die einzige Motivation für den Hund ist der klar agierende Mensch!

Der Hund wird am Anfang an der Leine oder Schleppleine außerhalb eines Kreises geführt. Der Hund wird durch Blicke des Menschen eingeladen und anschließend körpersprachlich geleitet. Das Kreisinnere ist phasenweise eine Tabu–Zone für den Hund, so dass der Mensch über Nähe und Distanz sowie über etwaige Grenzen entscheidet.

Nach und nach entfernt sich der Mensch immer weiter vom Hund zur Mitte des Longierkreises, der Hund bewegt sich ohne Leine, wobei nun auf Distanz verschiedene Kommandos, so auch Richtungswechsel und Tempoveränderungen vom Hund eingefordert werden, nach und nach auch unter Einbau von Agilitygeräten bzw. einem zweiten Kreis. Der Mensch führt und der Hund folgt praktisch spiegelbildlich. Die Kommunikation erfolgt in dem Training primär über die Körpersprache und nur unterstützend verbal.

Inhalt: Anfänger & Fortgeschrittene

Der Mensch lernt u.a.:

- seinen Körper bewusster zu bewegen, – die Wirkung seiner Körpersprache auf den Hund zu verstehen, – seine Körpersprache zur Kommunikation mit dem Hund zu nutzen, – die Bindung zum Hund zu verbessern, – seinen Hund durch die menschliche Körpersprache zu leiten, – dem Hund Grenzen und Tabuzonen zu setzen und – die Körpersprache des Hundes zu erkennen, zu verstehen, zu nutzen.

Der Hund lernt u.a.:

- den Menschen und seine Körpersprache zu verstehen, – auf seinen Menschen und dessen Körpersprache zu achten, – dem Menschen zu vertrauen, – die Bindung zum Menschen zuzulassen, – sich vom Menschen leiten zu lassen und – Grenzen und Tabuzonen zu akzeptieren.

Programm: Theorie & Praxis für alle Hundefreunde

Unsere Körpersprache ist oft undeutlich oder sogar kontrovers zu unseren Wünschen. Die Kommunikation zwischen Hund und Mensch ist dadurch oft gestört. Deshalb schauen wir erst einmal auf unsere eigene Körpersprache und analysieren die Wirkung.

Wir lernen zum einen, uns bewusst zu bewegen und zu verhalten, um für den Hund verständlich zu sein. Wir lernen aber auch, die Körpersprache des Hundes zu erkennen, zu verstehen und sie letztendlich nutzen.

Im Zusammenspiel soll die Kommunikation zwischen Mensch und Hund anschließend besser funktionieren, der Hund kann uns glauben und vertrauen, so dass er sich aufmerksam leiten lässt und zum Beispiel Grenzen und Tabuzonen akzeptiert verbal.

Dozent: Sami El Ayachi

Sami El Ayachi arbeitet als Rechtsanwalt und Hundetrainer in Köln. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich mit der Verbesserung der Hund-Mensch-Beziehung. In den vergangenen Jahren hat er das Longieren mit Hund durch Videoanalysen und Feedbackgespräche mit anderen Hundetrainern/Verhaltensberatern (u.a. Dr. Sabrina Büschges) immer weiter individualisiert und teilweise neu erarbeitet. Durch die gezielte Schulung der menschlichen Körpersprache ist es ihm inzwischen gelungen, dass das Training ohne Motivationshilfen durchgeführt werden kann. Die Motivation für den Hund ist am Ende der Mensch! Inzwischen bietet er Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Menschen mit Hund, Hundetrainer/innen und Hundeschulen mit dem Schwerpunkt „Longieren mit Hund“ an. Für den Bereich körpersprachliches Longieren mit Hund war er zudem als Dozent bei Dogument, Aus- und Fortbildung im Hundetraining, Inhaberin Nadin Matthews, tätig. Im Oktober 2015 erscheint auch sein erstes Buch über körpersprachliches Longieren mit Hund im Kosmos Verlag!

Samstag, den 03.06.2017 – Sonntag 04.06.2017 jeweils von 10 – 17 Uhr

Kosten; € 260,00  aktive Teilnahme mit Hund, € 210,00 passive Teilnahme
info@happy-wolf.de

 

“Körpersprachliches Longieren für Trainer und ambitionierte Hundehalter“ mit Sami El Ayachi

von petraertl

In den letzten Jahren ist das Longieren mit Hund immer populärer geworden. Sami El Ayachi hat diesen Trend bereits früh erkannt und individuell modifiziert. Bei seiner Arbeit hat er den Fokus insbesondere auf die Schulung der menschlichen Körpersprache im Umgang mit dem Hund gelegt.

In dem Workshop werden zunächst die Beobachtungs- und Schulungsmöglichkeiten der menschlichen Körpersprache erläutert und erarbeitet.

Darüber hinaus werden die jeweiligen Hunde und Menschen eingeschätzt und die notwendigen Schritte im Aufbau für das jeweilige Mensch-Hund-Team gemeinsam erarbeitet. Der Aufbau eines fünfstündigen Kurses und die jeweiligen möglichen Stundeninhalte werden ebenfalls thematisiert und gezeigt. Es gibt also einen didaktischen Aufbau für einen Kurs.

Der Workshop ist an Trainer gerichtet, bei denen es im Unterricht zukünftig rund laufen soll. Die vorherige Teilnahme an einem Hundehalterworkshop wäre sicherlich hilfreich, jedoch keine Anmeldungsvoraussetzung

Montag 05.06.2017 bis Mittwoch 07.06.2017 jeweils von 10 – 17 Uhr
Kosten: € 370,00
info@happy-wolf.de

Sommer, Sonne und Pool in Oberammergau mit Alex und Petra

von petraertl

Schwimmen, Spiele, Spaß und Schnüffeln. Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen von Sommer und guter Laune. Zusammen mit unseren Vierbeinern werden wir schöne Stunden erleben. Ein buntes Programm IN  und UM  das Wasser herum erwartet euch. Im neuen Hundepool vom Hotel Wolf können sich die Hunde zwischendurch zudem im herrlichen Wasser erfrischen und schwimmen. Auch Hunde die nicht so gerne baden, kommen auf Ihren Spaß. Selbstverständlich kommen auch die Hundenasen an diesem Wochenende nicht zu kurz….lasst Euch überraschen! Sollte das Wetter nicht mitspielen, können wir in die Hundesporthallen ausweichen. Das genaue Training besprechen wir am Samstag, Treffpunkt ist am Samstag um 10 Uhr an der Rezeption des Hotels!
Im Preis enthalten sind:
1x Übernachtung im Einzel-oder Doppelzimmer im Hundesporthotel Wolf in Oberammergau
Halbpension
Hundetraining
Samstag, 01.07.- Sonntag, 02.07.2017
Kosten: Übernachtung im Einzelzimmer € 210,00, Übernachtung im Doppelzimmer € 290,00 mit jeweils 1 Hund, weitere Hunde auf Anfrage!
info@happy-wolf.de

Miteinander, nebeneinander oder sogar gegeneinander? 2 Tagesseminar mit Petra Krivy

von petraertl

Ein Wochenendseminar, in welchem es nicht um Gehorsam und Erziehung, sondern um Hunde- und Menschenverhalten in der Praxis geht.

  • Wie sieht es mit dem Mensch-Hund-Team allgemein aus?
  • Wie und als was sieht der Mensch seinen Hund?
  • Wie und als was sieht der Hund seinen Menschen?
  • Ist eine gute Bindung/Beziehung vorhanden und was bedeuten überhaupt Bindung und Beziehung?
  • Was für ein Persönlichkeitstyp ist Ihr Hund und was bedeutet das für den Alltag mit ihm?

Die Mensch-Hund-Teams werden mit verschiedenen Situationen konfrontiert und videografiert. Die Filmsequenzen werden gemeinsam besprochen und ausgewertet. So kann Hundeverhalten verständlich und spannend erklärt werden, denn Voraussetzung für ein harmonisches Miteinander ist vorrangig die Kenntnis darüber, wie ein Hund “tickt”! Jeder Teilnehmer bekommt eine DVD mit den Videosequenzen des Wochenendseminars ausgehändigt (im Preis inbegriffen!).

Dieses Wochenendseminar soll dem Menschen seinen Vierbeiner etwas näher bringen und den Umgang miteinander verdeutlichen. Er ist nicht gedacht, um konkrete (geschweige denn diffuse!) Alltagsprobleme zu “therapieren”. Dazu ist ein gezieltes Einzeltraining der bessere Weg, um individuell helfen zu können. Aus diesem Grund sollten teilnehmende Hunde keine gravierenden Verhaltensprobleme haben!
Samstag, 15.07.2017 – Sonntag, 16.07.2017 jeweils von 10 – 17 Uhr
Kosten: € 170,00
info@happy-wolf.de

 

Tagesseminar mit Angelika Lanzerath am 10.09.2017, Thema folgt!

von petraertl